"wenn andere Nachts feiern,kannst du auch laufen"

Helmut Urbach, siebenfacher Sieger von Biel (100km)

2017 :  603,331 Veranstaltungs.- und Wettkampfkilometer.

2016 :  697,410 Veranstaltungs.- und Wettkampfkilometer.

2015 :  605,614 Veranstaltungs.- und Wettkampfkilometer.

2014 :1042,845 Veranstaltungs.- und Wettkampfkilometer.

Mein Goya
Mein Goya

Woran sollte ich mich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Lüge einiger Menschen erholen, wenn mein Hund Goya nicht wäre, in deren ehrliches Gesicht ich ohne Misstrauen schauen kann !


Letztens ... 2017

2017-08-26

 

Laufen für den guten Zweck in Norwegen

 

Einen "viertel Marathon" für Kinder aus Kriegsgebieten. Auch in Norwegen kann man für einen guten Zweck laufen. Das sind wir heute am Fedafjord in Feda gelaufen. Das war ein Traillauf mit 400 pos. HM. Das war furchtbar schön und spassig.

2017-08-12

 

Der 40. Dorndellenmarathon war heute eine "feuchte" Sache und mein 10. in diesem Jahr. Es haben sich doch aber so einige trotz des "schlechten" Wetters nicht abschrecken lassen. Der Lauf hat wie immer riesiegen Spass gemacht.

2017-07-07

 

Was macht man eine Woche nach einem 100km Lauf? Marathon laufen! Heute beim Dorndellenmarathon. Mein Marathon 9/2017 ! Pfluffig gelaufen in 4:17:50 . War eine nette Teilnehmerzahl heute mit 15 Marathonsüchtigen

 

 

( leider nicht alle auf dem Foto)

2017-07-01

Ultra/Marathon Nummer 57.

Meine persönliche Bestzeit über 100 km beim Thüringen Ultra.

Ich und mein Laufkumpel Ralf sind das in 11:32:14 gelaufen. Dauerregen und die dadurch resultierende Matschschlacht, mit 2000 positiven HM, haben den ganzen Lauf recht beschwerlich werden lassen. Ich lief gefahr, nach dem es nach 35 km anfing wie aus Kübeln zu regnen, furchtbar unterkühlt weiter laufen zu müssen.

Bei km 50, an einem Verpflegungsstand, kam mir die Idee, mich mit einem Müllsack zu bekleiden. So konnte ich weiter laufen und wurde unter dieser Müllsackfolie wieder warm. Damit lief ich 30 km weiter.

So habe ich mir meinen "zweiten Stern" in Fröttstädt retlich und brutal verdient. Ich freue mich auf das nächste mal !


2017-06-17

Marathon Nr. 7/2017 ... beim Ahrathon in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Meine dritte Teilnahme. Anja lief einen Tollen Halbmarathon in der klasse Zeit von 2:16 h ! Ich den "ganzen" in 3:45 h. Damit hatte ich den 14 gesamt, 3. AK. Es war wie immer ein spaßiger, toll organisierter Lauf. Auch Weintrinker kamen auf ihre Kosten :-). Wir freuen uns auf den nächsten Ahrathon !

 


2017-05-20

Sooooo, der Rennsteig ist bezwungen ... ein Teilstück jedenfalls... von Eisenach nach Schmiedefeld , 73,5 km harte Arbeit. 1800 positive Höhenmeter inbegriffen. Ich kann nur sagen, laufen und genießen. Mit meinem Laufkumpel Ralf bin ich nach 8 Stunden, 11 Minuten über die Ziellinie.


2017-05-07 ...  wir waren dabei ...

Wir haben an einem Lauf der ganz besonderen Art teilgenommen.

Am WINGS FOR LIVE WORLD RUN, im Holländischen Breda. Dieser Lauf wird in 24 Nationen gleichzeitig, also Zeitgleich, gestartet. Es waren in Breda 5.000 Starter und Global 155.000 ! Die Startgebühren dieser Globalen Verantaltung werden zu 100% gespendet. Wir sind für alle gelaufen, die nicht laufen können! Dabei ist die Gesamtsumme von 6,8 MILLIONEN Euro zusammen gekommen!

Es war eine Gänsehautveranstaltung, da mit den "Läufern" auch Rollstuhlfahrer starteten. Wann gibt es so was mal. Es war eine phantastische Selbstvertändlichkeit vorhanden, die einem eine Gänsehaut verursachte. Die Regel bei dem Lauf, besteht darin, das sich eine halbe Stunde nach Start der Läufer und "Rollis" ein CatchCar in Bewegung setzt vor dem man "weg läuft", so weit es geht. Das rennen ist vorbei, sobald es dich überholt. Es ist ein spannender Moment wenn man es langsam aber sicher hinter sich hat. Anja hatte die Chance knapp 16km vor ihm zu flüchten und mich hat es bei km 30,4 überholt. Mitmachen und erleben kann ich da nur sagen !!!



2017-04-22

 

Ultra/Marathon 4/2017 ... beim 15. Panorama-Marathon Bergkamen an der Halde großes Holz. Anja beendete den Lauf mit 27km und ich mit 48,6km. Wie immer war das ein super organisierter Lauf mit vielen tollen bekannten Laufverrückten! Dank an den Organisatoren Jörg und Frank und deren tollen Helfern !

2017-03-25

 

Maraton 3/2017 und Anjas Halbmarathon 1/2017 ... beim Springe - Deister Marathon in der nähe von Hannover sind wir heute Marathon und Halbmarathon gelaufen. Anja den "Halben" in 2:03 ... und ich den Marathon in 3:42... und ein paar unbedeutende Sekunden. Ganz so langsam war das heute dann nicht

2017-03-11

Anja ist heute ihren ersten Ultra/Marathon beim 6h Lauf Münster gelaufen. Statt sich mit 42,195 km zufrieden zu geben, ist Anja mal fix in die Ultrawertung gelaufen. 45,398 km sind's geworden! Ich bin stolz wie "Oskar" Ich selber habe etwas drauf gelegt so das es bei mir 55,568 km wurden. Glückwunsch auch an alle, die von unserer Ultra-Marathon-Trödeltruppe dabei waren !


 

50.

2017-03-04

 

Tataaaa ...Ultra/Marathon Nr. 50. ! Marathon 1/2017 . Das Jahr fing mit allen wehwechen an die es gibt. Aber nun endlich war heute der Tag des Dorndellen-Marathons. Nun bin ich auch bereit am kommenden Samstag beim 6h Lauf Münster zu "schauen" wie weit es geht!


Letztens ... 2016

2016-11-19

 

Ultra/Marathon 14/2016 .
Heute stand der Dorndellen Marathon wieder auf dem Programm. Elf gestartete Teilnehmer (es fehlen auf dem Foto zwei) finishten alle die Marathon Distanz. Es war wieder ein mal ein toller Lauf mit tollen Lauffreundinnen nd Freunden.

Der herrliche Sonnenaufgang entschädigte das frühe aufstehen.

2016-11-12

 

Ein Zehner !

 

Auch ein Zehner darf es mal sein. Ich bin mit Anja bei der "Barbararunde", der Veranstaltung meines ehemaligen Vereins, gestartet. Hat riesig viel Spaß gemacht !

 

Irgentwie sind 10 km schnell vorrüber :-)

2016-11-06

 

Freu freu freu ... meine persönliche Bestzeit beim Ultra/Marathon 13/2016 in Bottrop. Meine 50 km Bestzeit ! Das ich das noch erleben darf 04:24....unsd ein paar unbedeutende Sekunden waren es !Es war eine schöne Veranstaltung mit einer sehr schönen Strecke. Negativ war aber, das schon bevor der "letzte Ultraläufer" durchs Ziel ist, schon die Verpflegung zum größten Teil abgebaut wird. Trinken ja, Bratwurst nein. Aber das gibt es auch schon "anderswo" !


2016-10-30

 

Ultra/Marathon 12/2016. Der Rötgenlauf in Lennep / Remscheid. 63,3 km im bergischen Land. Bomben Wetter und eine, wie in jedem Jahr, super schöne Veranstaltung. Wie sagt man ... immer wieder gerne. Heute auch mit einer "gemütlichen Zeit" von 6:27 und ein paar unbedeutende Sekunden. Obwohl... die Anfangsgeschwindigkeit hätte zu einer Endzeit von "knapp" über sechs Stunden gereicht. Aber es sollte anders kommen als erwartet. Nach km 42 bin ich "abgek...."! Nur mühsälig habe ich mich durch die letzten 21km durchgebissen. Aber trotz alle dem bin ich zufrieden!

 

2016-10-15

 

Marathon 11/2016 beim Panorama Marathon in Bergkamen. Es war wieder ein mal eine super schöne Veranstaltung. Anja und mein "alter Hundesportfreund" Martin haben 32 km überwunden. Und das bei einigen positiven Höhenmeter. Super Leistung.

2016-10-01

 

Marathon 10/2016 beim 25. Dorndellen Marathon 

 

...nu aber wieder auf einem Samstag Morgen :-)

 

2016-09-23

 

Marathon 09/2016

...und wieder, auf 'nem Freitagnachmittag, den Dorndellen Marathon. Nur "leider" diesmal mit einem kleinen Starterfeld. Aber 3 von 4 mit der Marathondistanz. Und Goya war auch mit dabei ... aber mit "nur" 14 km ... war nämlich für den "Muckel" zu warm. Aber sein Herrchen konnte nicht aufhören.


2016-08-19

 

Marathon 8/2016

 

Wie immer hat auch dieser Freitag wieder viel Spaß gemacht. Wir haben uns wieder zum Dorndellenmarathon zusammen gefunden.

 

 

 

2016-08-14

 

Ultra/Marathon 7/2016 ... mit der Fahrt, um 2:15 Uhr, Richtung Monschau, begann ein netter Laufsonntag in der schönen und "hügeligen" Eifel. Mit einigen netten Lauffreunden startete ich beim 40. Monschau Ultra. "Hügelige" 56 km mit 850 positiven Höhenmeter warteten auf uns. Mit dem Start um 6:00 Uhr liefen wir in den Sonnenaufgang. Diesen Lauf muss man gemacht haben. Ein Organisatorisch und Landschaftlich unschlagbarer Lauf in "dieser Gegend"! Mit 5:36:04 h habe ich auch mein Vorhaben, einen "sechser" Schnitt zu laufen, erfüllt! Genau bis auf vier Sekunden.

 

Fotos


2016-08-05

 

Marathon 6/2016

 

Was macht man an einem Freitag Nachmittag...? Marathon laufen!

Bei der Serienveranstaltung, dem Dorndellen-Marathon sind wir, Anja und ich, mit noch einigen netten Läufern, an der Halde Großes Holz in Bergkamen gelaufen. Anja hat dort ihre "Bestweite" von 28 km gelaufen !!! "Ast rein" ! Ich hab die 42,48 km voll gemacht. Das war ein netter Laufnachmittag !!!


2016-07-02

 

Beim Thüringen Ultra, mit Start in Fröttstädt, bin ich 4,8 km gelaufen ... mit 50 km warm laufen ... ich habe mir mit Laufkumpel Markus vom Laufteam Unna die 100 km als Staffellauf geteilt. Die erste Hälfte, 54,8 km, habe ich übernommen. Den Rest also Markus. Eine neue Erfahrung, sich eine Strecke zu teilen ... das hat riesigen Spaß gemacht, weil wir beiden das ganze auch einfach als Spaß angesehen haben und daraus einen "lockeren" lauf ohne Zeitvorgabe gemacht haben. Mit der Zeit von 11 Stunden und 47 Minuten sind wir dennoch sehr zufrieden ! Das kuriose- Exakt die gleiche Zeit, die ich im letzten jahr alleine lief ! Nach dem ich eine Stunde nach dem Start der 100 km Einzelläufer startete, konnte ich so einige liebe Bekannte überholen und mit denen noch nette Selfis machen und quatschen. Hat zwar "Zeit gekostet", hat aber furchtbaren Spaß gemacht, einfach mal so "rum zu trödeln" ... denn unter diesem Namen sind wir gestartet ...

                                  ... "Ultra-Marathon-Tödeltruppe"


2016-06-18

 

Marathon 4/2016
Der Ahrathon in Bad Neuenahr ... mit Frank und Mario "los gelaufen" ... und am Ende waren es bei mir 3:49 ... und ein paar unbedeutende Sekunden. Ein landschaftlich furchtbar schöner Lauf mit 800 positiven HM !

Der Spaßfaktor kommt, dank der vielen verkleideten Läuferinnen und Läufer, auch nicht zu kurz. Dieser Lauf ist einfach nur zu empfehlen ... und wer nicht unbedingt einen Marathon laufen will, sollte den Halben versuchen!

 

2016-05-22

 

Marathon 3/2016 ....

endlich wieder einen Marathon. Nach einigen "Ischiasnervproblemen" in den letzten Wochen hab ich wieder einen Marathon gefinisht. Den ersten Hamm-Marathon...Einweihung der Marathonstrecke...es war ein netter Gruppenmarathon mit vielen netten Lauffreundinnen und Freunden. Das ganze haben wir als lockeren Longjog in 5 Stunden gemacht.

Hat viel Spaß gemacht!


2016-05-11

 

Wir, Anja und ich, sind beim Campuslauf in Dortmund an der TU gestartet. Eine toll organisierte und spaßige Veranstaltung. Bei perfektem Laufwetter sind wir vier Runden

a' 2,5 km über und rund um den Kampus der TU gelaufen. Bei dieser garnicht so einfachen Strecke ist Anja PB über 10km gerannt !

 

Hat Spaß gemacht !


2016-02-27

 

Der zweite Test, der Bad Salzuflen Marathon, ist auch erledigt. Auch dieser Test, ob der Rücken "hält", ist mir geglückt. Es war teilweise eine reine Matschschlacht. Ich habe Anja auf den ersten zwei Runden begleitet, musste mich dann aber schweren Herzens für einige Zeit von ihr trennen. Anja lief nach ca. 300 Höhenmeter und 18 km ins Ziel und ich vollendete noch die restlichen drei Runden um die 42,195 km zu finishen. Ganze 750 Höhenmeter hat dieser Lauf über die M-Distanz zu bieten. Der Rücken hält, der 6h Lauf Münster, am 12. März kann kommen !

2016-02-14

 

Freu freu freu .... fünfeinhalb Monate nach dem Bandscheibencrash bin ich wieder Marathon gelaufen. Ohne nennenswerte Probleme hab ich den in

Herten Bertlich gefinisht. Unter vier Stunden ... das war das einzige Vorhaben

außer "finishen" ... und es klappte wie am Schnürchen. Locker und entspannt kam ich nach 3:58:26 h über die Ziellinie. Und nun, werde ich die weitere Laufplanung für das laufende jahr gestalten.

2016-01-03

 

Mein erster Lauf 2016 - auf den Tag genau vier Monate nach der OP

 

Auf dem Tag genau vier Monate nach meiner "Hardcore" Bandscheiben OP, habe ich meine ersten Wettkampfkilometer, beim 3. Viaktiv Dortmunder Neujahrslauf, hinter mich gebracht. 6 Runden am Phönixsee. 19,5km in 1:31:17h , 7.Gesamt und 1. M45. Na das hat doch schon mal geklappt!

 

Letztens ... 2015

2015-12-11


Ich habe eine drei wöchige Reha in Bad Soden Salmünster, zwischen Frankfurt und Fulda, hinter mich gebracht. Mit einem tagesfüllenden Programm hat man mir gezeigt, was man seiner Wirbelsäule gutes tun kann, um sie "gesünder" zu halten. Mit Wassergymnastik, Rücken- und HW Gymnastik über Kraft-und Ausdauertraining bis hin zu Entspannungsübungen, hat man mich den Tag lang beschäftigt. Neben bei "durfte" ich die schöne Gegend des Spessarts laufend erkunden,  so das ich auch wieder recht gut und überwiegend problemfrei zum laufen gekommen bin. An einem der "Programmlosen" Sonntagen haben mich meine Laufkumpels Andreas und Frank dort besucht. Wir haben dann gemeinsam eine schöne Runde durchs Spessart gedreht.


2015-09-22


Regeneration

nach mehrmaliger Bandscheiben OP eingeleitet !

 

Dazu hab ich mir dieses "feine Teilchen" angeschafft.

Ein KMX Venom AL Trike. Rücken, also Oberkörperschonend, kann ich so nun schon mal beginnen meine Beine zu trainieren,bevor ich irgendwann die ersten Laufversuche machen kann. Auf diesem Teil ist man verdammt schnell unterwegs und macht dazu noch riesen Spaß !


2015-09-10


... nur 11 Tage nach der Bandscheinben - OP ereilte mich das Unglück des - Vorfalls erneut. Der Gedanke des Chirurgen, so viel Bandscheibe wie möglich zu retten, ist leider fehlgeschlagen. Der verödete Faserring hat nicht gehalten, so das der Gallertkern erneut austrat. Eine sehr schmerzhafte Angelegenheit. Auf einer Schmerzskala (1-10) war es für mich eine 10! Wie auch immer, ist nun nicht mehr viel Gallertkern übrig, da dieser entfernt werden musste. Nun ist eine längere Genesung eingeplant.


2015-08-25

 

Eine Bandscheiben OP wird mich nun für einige Zeit lahmlegen.

Nach dem ich mich nun schon über Monate mit Rückenschmerzen herumgequält habe und die Schmerzen in den letzten Tagen unerträglich waren, war eine OP, nach Auswertung des MRT's, nicht mehr zu umgehen. Die Bandscheibe "quoll" schon so weit raus, das der Nervenkanal des Ischia Nervs zu einem großen Teil abgeklemmt wurde. Im Fuß begann eine Lähmung einzusetzen. Also war es höchste Zeit.


Heute, sechs Tage nach der OP, geht es mir schon bedeutend besser. Nur darf ich in den nächsten vier Wochen nicht "sitzen". Stehen, gehen und liegen, mehr nicht. Aber zum Ende der Woche, wenn es mein Allgemeinzustand erlaubt, darf ich, nach Erlaubnis der Ärzte, "Liegerad" fahren. Das, entweder im Fitnesscenter, oder wenn ich noch eins "günstig" bekomme, in der freien Natur. Juche..., wenigstens etwas Bewegung.   


So werde ich mich erst einmal aus der Lauf-Szene bis auf weiteres abmelden!

Gut ist, das sich die Welt weiter dreht !

Originalaufnahme
Originalaufnahme

2015-07-04

 

Ich habe mir meinen "ersten Stern" beim Thüringen Ultra hart erarbeitet. Bei "knallharten" 40° Grad habe ich mich 100 km im wahrsten Sinn des Wortes gequält. Dieser Lauf war mal wieder kein Kindergeburtstag. Früh um vier war der Start. Bei noch angenehmen 22 Grad ging es, in Fröttstädt nahe Eisenach, los auf die 100 km Rundstrecke.  Der Veranstalter dachte sich, zu den 100 km, noch 2100 positive Höhenmeter, dazu. Die ersten 55 km gingen noch recht zügig voran, aber schon bald musste ich feststellen, das Temperatur+Untergrund+Steigungen=Kraftverlust bedeuten. Also hatte ich lange "Gehpassagen" dabei. Ab km 85 ging alles wieder etwas besser. Ich hatte mich wieder erholt, der Untergrund war besser und es ging, nicht ganz so bergig weiter. So konnte ich mein Vorhaben, den Lauf unter 12 Stunden zu beenden, in die Tat umsetzen. Trotz allen Umständen finishte ich in 11Stunden 47Minuten und ein paar unbedeutenden Sekunden. Zu bemerken gibt es noch, das der Lauf super organisiert war. Tolle Verpflegungspunkte die sehr gut ausgestattet waren und tolle Anwohner, die mit Wasserwannen, Duschen und Getränken außerhalb der offiziellen Versorgung, für Abkühlung sorgten.    Fotos

2015-06-21

 

Der 24h Lauf in Bünde ist erledigt! Für mich ein mehrfacher persönlicher Erfolg. Erstens die 100 km unter 12 Stunden. Zweitens meine persönliche Bestweite von 136km deutlich überschritten. Drittens 100 Meilen (160 km ) unter 23 Stunden und zu guter Letzt 3. gesamt und 1. M45 mit einer Entfernung von 166,54 km ! Mit meinem "Dauerlaufkumpel Ralf Lohrke bin ich diese 24h Seite an Seite gelaufen, so das wir auch gemeinsam als gesamt dritter gewertet wurden. Ein nächstes Bingo für mich war, gemeinsam mit dem Uhrgestein und einem der Urheber des Deutschen Ultralaufs Wolfgang Schwerk, ( Inhaber einiger Weltrekorde ) einige Kilometer zusammen gelaufen zu haben und dann noch zusammen mit ihm auf dem "Treppchen" stehen zu können! Es war für mich ein sehr Ereignis reicher Lauf, den ich so schnell nicht vergessen werde!


Weitere Fotos hier ...


Mein Ergebnis 5.gesamt / 2. M45 mit 3:41:40 h
Mein Ergebnis 5.gesamt / 2. M45 mit 3:41:40 h

2015-06-13

 

Der Ahrathon in Bad Neuenahr ist "gelaufen". 42,195 km durch eine schöne Landschaft, durch mächtige Weinberge und einem netten Städtchen. Und schon wieder mit vielen Höhenmeter, 780 hm genau genommen. Der Ahrathon ist der kleine deutsche Bruder vom Französischem Marathon Medoc. An den Verpflegungspunkten schenken die anliegenden Winzer Wein aus. Uiuiui, für manch einen war es spürbar wohl kein Doping sondern "Bremsing". In den ersten zwei Stunden schüttete es wie aus Eimern und später dann, war es einfach nur schwül warm!


2015-05-31

 

Es wurde nun Zeit meinen Rücken zu testen, da Bünde näher rückt. Um dieses zu tun hab ich mir überlegt, meinen persönlichen "ichschaumalobderrückenhält Marathon" zu laufen. Ich bin denn also heute los auf eine 42,3km Runde die durch Werne zum Cappenberger Schloss und Wald, hin zum Horstmarer See und schließlich wieder nach Hause führte. Als ich so durch den Cappenberger Wald lief,

nach der Suche einer geeigneten Abkürzung die wieder einmal mitten durch die Botanik führte, lag da so eine Karte von einem Ballonflug im Strauch. Also mitnehmen stand da mir so im Sinn. Die Karte ließ ein Brautpaar aus Recklinghausen starten.  Auf der Karte klebte schon 'ne Marke. Also zurück

schicken. Da erhoffe ich mir doch viel Glück für die beiden frisch Verliebten ;-) ! Aber nun zu meinem Rücken, er hat sich nicht einmal "gemeldet" Also werde ich planmäßig nach Bünde fahren und sehen wie weit ich nun dort in 24 Stunden komme!


2015-05-20

          

Erwischt ...

 

Nun werde ich meine Laufplanung "ein wenig" ändern. Die Bandscheibe glaubt aufgeben zu müssen. Die Rückenschmerzen der letzten Wochen haben sich, laut Diagnose, als "leichter" Bandscheibenvorfall herausgestellt. Nun ist erst einmal Physio- und Schmerzmittel angesagt. Aber bald, sobald der Schmerz natürlich ohne Schmerzmittel verschwunden ist, geht es weiter! Noch gebe ich den 24h Lauf Bünde nicht auf. Auch wenn es nicht meine Wunschkilometer werden, werde ich trotzdem versuchen Teil zu nehmen.

2015-05-09

 

Heute begab ich mich auf den Weg nach Coesfeld zum Sparkassen-Marathon. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, schlussendlich einen versprochenen Parkplatz mit Shuttle Bus Anbindung zu finden und dann noch rechtzeitig zum Nachmelden zu kommen, ging der Morgen aber noch recht erfolgreich und spaßig weiter. Der Rest der Veranstaltung war toll und präzise organisiert. Nach dem die Nachgemeldeten Teilnehmer laut Orga. sich in den letzten Startblock einreihen sollten, lies man mich aber doch in den ersten und ich kam vom Start aus sehr

gut weg. Schon nach kurzer Zeit merkte ich, das es heute doch etwas zügiger weiter gehen konnte, weil mein Rücken keite "Zicken" machte. An der Strecke herrschte ein wahres Volksfest. Tolle Stimmung, die die Anwohner an der Strecke "versprühten"

 

Ich konnte also mein Tempo halten und in den letzten 8km sogar noch etwas drauf legen! So schaffte ich es noch unter 3:20:00. Die Uhr zeigte denn nun am Ende exakt 3:19:48 h an.

 

Laufkumpel Markus vom SuS startete den Lauf für die Sparkasse. Er lief "brutale" 3:07:16 ... Tolle Zeit!


2015-04-18

Was kann man auch an so einem schönen Tag tun, als schnell mal einen Marathon zu laufen, um sich dann anschließend in der Sonne braun brutzeln zu lassen? 

Also war heute der Panorama-Marathon in Bergkamen dran. Nachher das Erdinger, natürlich Alk-frei, war lecker.

Ich hab heute einen riesen Spaß gehabt weil es ein super toll organisierter Lauf war! Heute waren wir fünf SuSler, die sich

mit noch 44 anderen Laufsüchtigen aufgemacht haben, die knapp vier Kilometer Runde, mehrmals, also etwa elf mal für einen Marathon, zu durchlaufen. Ich habe den Lauf zwar im durchschnitt mit einer 5:18 pro Km gelaufen, hab aber Zunehmens Probleme, also Schmerzen, mit der Bandscheibe

bekommen. da hab ich mich doch besser dazu entschieden,

es bei der Marathondistanz zu belassen, um dem Rücken nicht mehr zu schaden als es sein muss. Ende bei 3:43:17 h



2015-04-04

Heute war der Paderborner Osterlauf auf dem Programm. Wir SuSler sind mit einer zehnköpfigen Truppe angerückt. Und alle sind glücklich und zufrieden nach 21,1 km über die Ziellinie. Die ersten vom Trupp waren wir "M45er". Ralf, Markus und meine Wenigkeit sind allesamt genau bei 1:28:50h über die Matte. Es war Ralf's (links) Persönliche Bestzeit. Markus und ich haben dazu gute Arbeit geleistet und hat spaß gemacht ihm dabei geholfen zu haben. War ein spaßiger Lauf bei dem das Wetter wieder einmal stimmte!
FROHE OSTERN !

 


2015-03-14

 

Heute war der 6h Lauf in der Lützow-Kaserne in Münster Programm. Die Kaserne ist noch "in Betrieb" und wir - ca. 300 Läufer - kamen auch nur nach einer Passkontrolle dort hinein. Gut das der Kerl auf dem Perso mir "noch" ähnlich sieht. Wir sind vom SuS zu dritt dort angerückt, aber gelaufen bin ich mit meinem km-Kumpel Ralf. Anfangs war es nur leicht bewölkt, aber leider fing es nach vier Stunden an zu "fisseln".Da ich ja sowieso immer mit "Hungergefühle" kämpfe, hab ich mir sogar mitten drin mal einen Hot-Dog gegessen.Es kamen heute 63,1km und ein paar unbedeutende Meter am Ende heraus !War ein toller Lauf, Danke an meinen Flügelmann Ralf und Christian Pflügler, dem Organisator !  Fotos bei PICASA


2015-02-28

 

Heute war die 50km Deutsche Meisterschaft vom DUV in Marburg dran. Hab ich mich mal als DLV Läufer "zwischen gemogelt" ;-)
Also, ich habs auf jeden fall recht fluffig in einer Nettozeit von 4:31:30 h überstanden. Aber um mal irgentwann mitmischen zu können, muss ich noch "nen bissl" was tun :-) aber ich lag mit dieser Zeit immer noch im Mittelfeld.
Am Ende waren die Würstchen und das Wurstwasser sehr belebend (insider)

10km

20km

30km

40km

50km

00:56:15

01:50:05

02:44:05

03:38:01

04:31:30

00:56:15

00:53:50

00:54:00

00:53:56

00:53:29

Urkunde
2015-02-28 Lahntallauf Marburg Urkunde.p
Adobe Acrobat Dokument 152.6 KB

2015-02-22

 

Halbmarathon der Winterlaufserie in Hamm ... mit dem "Untertitel" ... 3 vom SuS, oder ... die Sammler mit ihrem Jäger im Nacken.

Leider habe ich die Beiden nach km 8 verlassen müssen, Ralf und Marcus wollten unbedingt nach mir durchs Ziel. Mein Durchhaltevermögen "nach hinten raus" wird wieder besser, so dass ich auf den letzten Kilometern noch einen drauflegen konnte.
Heute habe ich den "Halben" in 1:31:29 h gefinisht!


2015-02-15

 

Marathon Nr. 1 in 2015
Herten Bertlich Marathon. Wir waren als "Dreamteam" vom SuS dort. Das Wetter war ein Traumhaftes Läuferwetter. Ich bin den Marathon in 3:28:12 gelaufen (19. gesamt / 5. M45), Gabi den Halbmarathon und Andreas mit seinem Sohnemann die 5 km. Und ob man es glaubt oder nicht, es gab sogar wieder ein mal noch eine Mantaschale nach dem Finish (Insider)

2015-02-08

 

Jahresauftakt mit einem 15er bei der Hammer Winterlaufserie.

Bei teilweise Sonnigen abschnitten war es ein schöner Lauf mit 900 Teilnehmern. In einem starken Feld, wobei sogar 74 Läferinnen und Läufer unter einer Stunde blieben, bin ich zufrieden, mit meiner Zeit von 1:03:13 h, als 141. duchs Ziehl im Jahnstadion in Hamm.

 


2015-01-19

 

Das neue Laufjahr ist angebrochen. Die ersten langen Vorbereitungsläufe für kommende Marathons oder Stundenläufe sind erledigt. Wenn mann doch mal ein paar Wochen "geschludert" hat, ist es gar nicht so einfach sich zu langen "Dingern" wieder aufzumachen.

Heute habe ich dann lieber Goya zur unterstützung mit dabei. Er selber hat dazu sein Lieblingselefanten        mitgenommen                                                         --->

 


Besucherzaehler